Indien: Hoffnung für junge Mädchen in Not

Den Slums und den Müllhalden entkommen

Das Leben in Kalkutta ist in vielen Bereichen nach unseren Maßstäben ein Albtraum. Für viele Menschen beginnt mit jedem Sonnenaufgang ein neuer Kampf ums Überleben. Junge Mädchen leben in Slums oder auf Müllhalden und suchen irgendetwas, das man essen oder verkaufen kann. Die Horst&Karin Gellert-Stiftung gibt 80 dieser jungen Mädchen eine Chance auf ein menschenwürdiges Leben.

  • Gesundheitsprüfung und Rehabilitation
  • Aufnahme in ein Ausbildungszentrum
  • Ausbildung als Kosmetikerin oder Schneiderin
Müllhalden als Lebensgrundlage
Dem Albtraum entkommen
Grundlage für eine hoffnungsvolle Zukunft.
Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung des Projektes

Ihre Spende kann Leben verbessern, denn durch Ihre Spende erhalten Kinder und Jugendliche die Chance, der Sklavenarbeit zu entkommen und in eine lebenswerte Zukunft hinein zu wachsen.

Ich möchte helfen


 

 

Andere Projekte

Swasiland: Arbeiten statt Hungern

Jugendliche mit beruflichen Grundkenntnissen werden durch eine gezielte Weiterbildung vorbereitet auf die Selbstständigkeit als Kleinunternehmer.

Mehr erfahren

Philippinen: Raus aus der Armut

Ausbildung von 500 Jugendlichen zur Sicherung eines eigenverantwortlichen Lebens ohne fremde Hilfe.

Mehr erfahren

Nepal: Lernen statt Betteln

Ausbildung von völlig mittelosen Jugendlichen in 3 verschiedenen Berufen inklusive Unterkunft und Verpflegung.

Mehr erfahren